Die Gemeinde Mihla im schönen Werra-Tal am Rande des Nationalparks Hainich hat noch nicht allzu lang eine Apotheke im Ort. Am 18.01.1977 wurde die Werra-Apotheke als staatliche Apotheke im Honiggraben 19 feierlich eröffnet.

Nach Auflösung des staatlichen Pharmazeutischen Zentrums wurde die Apotheke durch Apothekerin Christine Kromke zum 01.07.1991 privatisiert. Am 16.12.1991 erfolgte der Umzug in den Neubau eines Geschäftsgebäudes mit Arztpraxen in der Feldstraße 8. Hier am neuen Standort stehen uns moderne Räumlichkeiten und gut erreichbare Parkplätze zur Verfügung.

Als „Ihre Hausapotheke vor Ort“ verstehen wir uns in erster Linie als Ansprechpartner in allen Fragen rund um  Arzneimittel, Gesundheit und Wohlbefinden für die Menschen unserer Region.

 

Qualität wird bei uns groß geschrieben. Seit März 2005 tragen wir das Qualitätssiegel der Landes­apotheker­kammer Thüringen ZetA®.

ZetA® heißt zertifizierte Apotheke und bedeutet, dass die Apotheke ein Qualitätsmanagementssystem unter pharmazeutischen Gesichtspunkten und nach den Normen der DIN-EN-ISO 9001-2008 führt.

Um diesen hohen Normen zu genügen bilden sich alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen unserer Apotheke weiter und das sogar zum Teil in ihrer Freizeit. Alle Mitarbeiterinnen des Fachpersonals besitzen das freiwillige Fortbildungszertifikat der Landesapothekerkammer Thüringen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok